Start

Suche

Besucherstatistik

Zugriffe seit dem 01.05.2009
Heute:304
Gestern:409
Diesen Monat:9662
Besucher gesamt:545303

Willkommen bei Slow Food Sachsen
Da wurde viel gemeckert ;-) - Slow Food Lausitz auf dem Ziegenhof Mocha & Berg in Bertsdorf-Hörnitz Druckbutton anzeigen?
Sonntag, den 25. September 2016 um 00:00 Uhr

Bäuerliche Landwirtschaft und handwerkliche Verarbeitung waren die Themen unseres Besuches am 15.Oktober bei Familie Mocha-Berg.

Zum Hof gehören

Weiterlesen...
 
Slow Food Dresden zu Gast in Langburkersdorf – 09.09.2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marlies Fuchs   
Sonntag, den 18. September 2016 um 16:22 Uhr

Dass manche Menschen Karpfen auch heute noch ablehnen, kann man nach dem Fischmenü bei der Forellen- und Lachszucht Gunther Ermisch kaum glauben. Die Gräten müssen kein Problem sein, schlammiger Geschmack war gestern. Bei Gunther Ermisch führt frisches Quellwasser im Behälter bei all seinen Frischfischen zu hervorragenden Geschmackseigenschaften. Und grad für den Karpfen hat Fischmeister Ermisch ein super Angebot in seinem Hofladen, grätengeschnittene Karpfenfilets.


20 Slow-Food-Mitglieder konnten an diesem Abend die Geschichte der Speisen kennenlernen, konnten sehen, woher die Fische kommen.
Interessant in diesem Zusammenhang ist das „Lachsprogramm 2000“. Ziel des "Lachsprogrammes" ist es, in absehbarer Zeit einen sich selbst reproduzierenden und fischereilich nutzbaren Lachsbestand in der Elbe und ausgewählten Nebenflüssen zu etablieren.


Während der interessanten Erzählungen vom Fischmeister konnten wir gleichzeitig Uwe Marten beim Zubereiten der Speisen zuschauen und wurden aufs Köstlichste versorgt .Schon das Tatar vom Saibling war Genuss pur, gefolgt von einer Vorspeise unter dem Motto „Goldforelle trifft Bachforelle“ und einer Fischkraftbrühe vom Hecht mit Hechteinlage.


Der Hauptgang des Menüs war für viele eine ganz neue Entdeckung, ein Karpfen „Burgunder Art“. Fisch und Rotwein, geht das denn? Es passt hervorragend. Die Idee dazu entstammt einer Rezeptsammlung, die in der Küche des Prinzen Friedrich August von Sachsen aufgeschrieben wurde und von Ernst Max Pötzsch in „Vollständige Herrschaftsküche des Kronprinzen von Sachsen“ nachzulesen ist. Das Ganze hat Slow Food Koch Uwe Marten modern interpretiert und die Zubereitung ist gar nicht so schwer. Auch den Stör mit Fench
elgemüse konnten wir probieren und waren so zum Schluss nicht nur um Wissen rund um die Fischzucht reicher, sondern auch kulinarisch überaus zufrieden.


Übrigens: Am 16.10.2016 ist Schaufischen in Langburkersdorf und ab Oktober wird Gunther Ermisch auch wieder samstags seinen Fischstand am Schillergarten in Dresden aufstellen.

Bilder

 
Slow Food Lausitz auf der Görlitzer Naschallee am 03.09.2016 Druckbutton anzeigen?
Sonntag, den 04. September 2016 um 00:00 Uhr

Am 03.09. fand bei spätsommerlichem Wetter (leider zum letzten Mal für dieses Jahr) die Görlitzer "Naschallee" statt - und wir von Slow Food Lausitz waren zum 2. Mal mit unserem Stand dabei!

Umgeben von Anbieter regionaler Produkte wie z. B.

Weiterlesen...
 
Veranstaltungsempfehlungen unserer polnischen Slow Food-Freunde (Slow Food Dolny Śląsk) Druckbutton anzeigen?
Samstag, den 27. August 2016 um 00:00 Uhr

 

17.09. Szklarska Poręba/Schreiberhau - Z-Dolny lokaler Markt mit polnischen/tschechischen Lebensmittel
25.09. Wrocław/Breslau - III Święto Sera i Wina (Käse + Wein)
02.10. Bad Muskau/Park Mużakowski - Slow Food market with SF Lausitz
02.10. Wojsławice/Eibendorf - VI Śląski Festiwal Kapusty (Kohlfestival)
06-07.10. Szklarska Poręba/Schreiberhau - Bądź EKO z KPN (ekologisch)
09.10 Wrocław/Breslau - Festiwal Dyni (Kürbisfestival)
24-25.10. Wrocław/Breslau - Konferencja o Ziemniaku (Kartoffel Konferrenz - Universität Breslau)

 

Informationen zu Slow Food Dolny Śląsk

 
Slow Food Lausitz - Ausblick auf kommende Veranstaltungen Druckbutton anzeigen?
Sonntag, den 28. August 2016 um 00:00 Uhr

 

Die Sommerpause ist auch bei Slow Food Lausitz vorbei - Zeit über unsere aktuellen Aktivitäten sowie die kommenden Veranstaltungen zu informieren und herzlich zur Teilnahme/Mitwirkung einzuladen!

Im Rahmen unseres Jahresmottos „(B)isst Du von hier?“ wollen wir Unternehmen der Urproduktion, der Verarbeitung, des Handels und der Gastronomie/Gemeinschafts-verpflegung auf unserer Internetseite unter „Von Slow Food Lausitz empfohlen“ herausstellen. Es ist unser erklärtes Ziel, regional erzeugten Produkten mit guter Qualität eine zusätzliche Plattform zu geben. Teil der entsprechenden Prüfung sind jeweils Vor-Ort-Besuche, z. B. im Rahmen unserer Veranstaltungen. Mit unseren  Mitgliedern und weiteren Interessierten wollen wir die uns wichtigen Kriterien wie z. B. „regional erzeugt“, „gute Qualität“ diskutieren und hierzu eine gemeinsame Basis finden.


Am 03.09. können Sie uns auf der Görlitzer "Naschallee" an unserem Stand treffen - wir freuen uns auf Sie! Mehr zur Naschallee  http://www.goerlitz.de/naschallee.html.  Unsere für alle Interessierten offenen Veranstaltungen finden in der Regel am 2. Dienstag im Monat ab 18:30 statt. Wir bitten jeweils um Anmeldung über diese Seite.


15.09. (Donnerstag) Ziegenhof Bertsdorf–Hörnitz (Details und Anmeldung)

Weiterlesen...
 
Monatliche Zusammenkunft der Archegruppe 07.07.2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marion Kunze   
Sonntag, den 10. Juli 2016 um 09:27 Uhr

Irgendjemand aus unserer Gruppe hatte die Idee, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden. So planten wir einen Arbeits-Grill-Abend. Aber leider, die erste Absage kam aus beruflichen Gründen und die zweite wegen eines Unfalls. Wir entschlossen uns deshalb, wenn alle wieder an Bord sind das Grillen nachzuholen.

 

Allerdings waren die „Beilagen“ schon vorbereitet. Auch ohne Gegrilltes konnten wir herzhaft genießen, wie die Fotos zeigen.

https://www.dropbox.com/sh/6ovrtf9eda9j34i/AACJx7QtfQrVqmwRHSi-TuREa?dl=0

 
Sommerliches in der Rosenschänke – „Rosenzauber“ in Kreischa 28. Juni 2016 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Marion Kunze   
Sonntag, den 10. Juli 2016 um 09:11 Uhr

Die Voraussetzungen für ein Sommerfest waren ideal: die „Rosenschänke“, seit diesem Jahr Träger des Genusssiegels und Eintrag im Slow Food-Genussführer, und das milde sommerliche Wetter.

Das „Landhotel Rosenschänke“ vor den Toren Dresdens gelegen, ist ein Familienbetrieb mit langer Tradition. Die junge Generation der Familie Walther hat das Zepter übernommen und Erstaunliches auf den kulinarischen Weg gebracht.

Im wunderschön angelegten Rosengarten waren die Tische festlich gedeckt. Mit einem Glas Rosensekt begrüßte uns Familie Walther und Chefkoch Sebastian Probst lud uns zu einer Genussreise in seine Welt des Kochens ein.

Gebratener Ziegenkäse und Rosenblütenmarmelüre (ich habe mich nicht verschrieben!), angerichtet auf einem Sommersalat mit Wildkriäutern und eine geeiste Gurkensuppe mit hausgebeiztem Saibling, ein optisches wie lukullisches Erlebnis, eröffneten das 5-Gänge-Menü. Der junge Chefkoch und seine Lebensgefährtin Stephanie Walther erzählten amüsant, wie die Ideen, Rosen handwerklich im Genussbereich zu verarbeiten, kreativ umgesetzt werden. Als Kostprobe konnten wir das selbsthergestellte Rosensalz, den Rosenpfeffer und das Bärlauchsalz verkosten, gereicht zum Brot der Bäckerei Wippler.

Im eigenen Garten werden die Rosen gezüchtet, Kräuter, Gemüse und Obst angebaut. Alle anderen Zutaten kommen von regionalen Zulieferern. „Onkel Franz“ ist einer der zuverlässigen Partner. Während Herr Probst erzählt, wird der Original American Smoker in Betrieb genommen.

Wildbratwurst, Rinderfilet und Lachsforelle wurden mit einer feinen Sauce kredenzt. Wie geschmackvoll die Sauce war, wird ersichtlich aus der Tatsache, dass Herr Probst für einen Liter  Endprodukt 30 Liter Grundprodukt einkochen lässt!

Ein Früchte-Rosen-Sorbet passend zum lauen Sommerabend schmolz förmlich auf der Zunge dahin.

Als Essensbegleiter wurde einhellig der Feierabend Rosé aus der Brandenburger Lausitz bevorzugt. Ein Genuss für alle Sinne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an Familie Walther für das kulinarische Erlebnis und den feinen Service.

Über die Links zu den Fotos und der Homepage gibt es weitere Infos.

 

www.landhotel-rosenschaenke.de

https://www.dropbox.com/sh/3bqvete1hwj4lul/AADerpDrnre7rjqJ4AZqcmv8a?dl=0

 
Convivium Dresden: Anstehende Termine PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Kai Brinckmann   
Donnerstag, den 07. Juli 2016 um 12:07 Uhr

Liebe Mitglieder und interessierte Gäste,

mit der unten stehenden Liste möchten wir zur besseren Übersicht auf die diesjährigen anstehenden Termine im Convivium Dresden aufmerksam machen, unabhängig von der jeweils eingerichteten Möglichkeit zur Buchung in unserem Buchungstool.

16.07.16 Streetfood in der Markthalle mit SF Stand. Unterstützung gesucht!

20.07.16 Schneckentisch

17.08.16 Schneckentisch

09.09.16 Fischessen bei Ermisch

17.09.16 Streetfood in der Markthalle mit SF Stand. Unterstützung gesucht!

21.09.16 Schneckentisch

02.10.16 Mitteleuropäische Apfel- und Genusstage in Bad Muskau

19.10.16 Schneckentisch, Vorstellung solidarische Landwirtschaft

05.11.16 Hofbesuch Schellehof in Struppen (Solidarische Landwirtschaft)

06.11.16 Genussmarkt in Dresden mit SF Stand. Unterstützung gesucht!

16.11.16 Schneckentisch

06.12.16 Weihnachtsfeier des CV Dresden im Genussatelier

 

Georg Schenk, Elke Böhme,  Hartmut Freter, Kai Brinckmann

 
"Laurus Vital: Überraschung bei Chemnitz" PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Kai Brinckmann   
Montag, den 20. Juni 2016 um 09:30 Uhr

So titelt das bedeutende Gourmet-Magazin „DER FEINSCHMECKER“ in seinem Heft 7/2016 den Testbericht über das Restaurant in Hartmannsdorf. Es tut sich kulinarisch etwas in und um Chemnitz. Die Überraschung ist sehr positiv gemeint, denn der Tester urteilt: „…Eine frische Küche, die das Gros der Rohstoffe von Betrieben in einem Radius von 30 Kilometern bezieht und bei der Würzung auf Kräuter setzt, die zu einem guten Teil aus eigenem Anbau kommen. … Das Türmchen aus Birne, Speck und Ziegenfrischkäse ist ein vielversprechender Beginn. Auch die geschmorten Kalbsbäckchen sind wunderbar mürbe-saftig und haben mit einer Kohlrabi-Lasagne und Strauchtomaten selbstbewusste Begleiter.“

Mit diesem Ergebnis wurde Laurus Vital in die Reihe „Die 500 besten Restaurants für jeden Tag 2016/17“ aufgenommen. „Wir freuen uns alle riesig über die super Bewertung!“ sagt Küchenchef Ronny Otremba. Mit 1,5 „F“ (wie Feinschmecker) hat er im ersten Anlauf hervorragend abgeschnitten und kann sein Restaurant nun zu den 13 besten Restaurants für jeden Tag in Sachsen zählen.

Wir gratulieren unserem Genussführer-Kandidaten und freuen uns für Norbert Hanussek, Ronny Otremba und das gesamte Team von Küche und Service sowie auch für die hervorragenden Lieferanten!


Slow Food Dresden

Genussführer-Arbeitsgruppe

 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 1 von 6

Termine Dresden

Dresden: Stammtisch
Beginn: 19.10.16, 19:00

Solidarische Landwirtschaft Schellehof in Struppen
Beginn: 05.11.16, 14:30

Termine Lausitz

Apfelzeit im Stadtgut Görlitz
Beginn: 08.10.16, 10:00

Termine Leipzig-Halle

Pilzwanderung mit Peter Rohland
Beginn: 08.10.16, 08:00
Ende: 08.10.16, 11:00

Äpfel ernten und entsaften
Beginn: 22.10.16, 09:00
Ende: 22.10.16, 15:00